Injera und mehr - die traditionelle eritreische K├╝che

Habesha Food by Birlin

Injera und mehr – die wichtigsten Rezepte der traditionellen eritreischen K├╝che

Foto mit Abbildung des Buchcovers "InJera und mehr"

Die eritreische K├╝che haben die Autorinnen von ihren M├╝ttern lieben gelernt. Viele vegane Rezepte haben ihren Ursprung in der Orthodoxen Kirche, die im Jahr circa 200 Fastentage verlangt und in dieser Zeit nur vegane Gerichte vorsieht. Aber auch die leckeren und w├╝rzigen Fleischgerichte kommen nicht zu kurz, mit Lamm- Rind- oder H├╝hnerfleisch sowie Desserts.

Aus dem Inhalt:

– Injera
– Esskultur
– Kaffeezeremonie
– Glaube
– Gew├╝rze und Mehle
– 75 Seiten

 

Alle Ma├čangaben wurden durch h├Ąufiges Ausprobieren ├╝berpr├╝ft und verfeinert, Tipps und Tricks zur Zubereitung wurden von einer Generation zur n├Ąchsten ├╝berliefert.

Eine Entdeckungsreise in die eritreische K├╝che.

Collage verschiedener Gerichte
Collage verschiedener Gew├╝rze

Injera und mehr

Autorinnen: J.Berhe, R. Tesfay, 1. Auflage 2019, Instagram: @injeraandmore

 

“Injera und mehr” im Online Shop

Noch mehr leckere Rezepte aus Äthiopien / Eritrea

Silsi – scharfe Tomatensau├če

Silsi – scharfe Tomatensau├če

Silsi Tomatensauce - die Mutter aller SaucenSilsi ist eine scharf gew├╝rzte Tomatenso├če und die Basis vieler weiterer So├čen.Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise von Ulla Gr├╝n, Autorin von "Injera und Freunde" zur Verf├╝gung gestellt.Zutaten 1 Tasse Oliven├Âl 6 fein...

Kitcha Ma’ar – Honigbrot

Kitcha Ma’ar – Honigbrot

Honigbrot zum Fr├╝hst├╝ck oder als s├╝sser Snack zwischendurchDieses Fr├╝hst├╝cks-Rezept ist besonders einfach zuzubereiten. Aus Mehl und Wasser wird ein Teig geformt, der als Fladen in der Pfanne gebacken wird. Danach einfach das Brot mit der Hand zerteilen und mit Honig...

Zeih Siga – geschmortes Lammfleisch

Zeih Siga – geschmortes Lammfleisch

Geschmortes scharfes LammfleischDieses einfache und w├╝rzige Gericht kann mit Lammfleisch oder Rindfleisch zubereitet werden. Es schmeckt besonders gut auf einem Injera Fladenbrot, das mit seinem s├Ąuerlichen Geschmack bestens zur scharfen So├če passt.Zutaten (4...

Timtimo – gelber Linseneintopf

Timtimo – gelber Linseneintopf

Veganer Eintopf mit gelben LinsenHülsenfrüchte gelten als besonders wertvolle Proteinquelle. In Äthiopien und Eritrea haben vegetarische Gerichte - bedingt durch die Fastenzeit der christlichen Gepflogenheit - eine lange Tradition. Daher ist die vegetarische Habesha...

Gebratenes H├Ąhnchen in Buttermilch

Gebratenes H├Ąhnchen in Buttermilch

H├Ąhnchen mit gegrilltem Gem├╝se H├Ąhnchenfleisch wird besonders zart und geschmackvoll, wenn es 1 Stunde in eine Marinade aus Buttermilch und ├Ąthiopische Gew├╝rze eingelegt wird.Zutaten 400 ml Buttermilch oder Yoghurt 1 TL Kardamom 0,5 TL Berbere Gem├╝sebr├╝he 1 TL Kurkuma...

├äthiopische W├╝rzbutter – Niter Kibbeh

├äthiopische W├╝rzbutter – Niter Kibbeh

W├╝rzbutter - die Seele der Habesha K├╝che W├╝rzbutter, eine gekl├Ąrte und gew├╝rzte Butter, ist die geschmackliche Basis f├╝r viele ├Ąthiopische und eritreische Gerichte. So ist sie zum Beispiel im Doro Wot, dem ├Ąthiopischen Nationalgericht vertreten und sie zieht sich wie...

Awaze

Awaze

Rote Pfefferpaste Diese scharfe Gewürzsauce wird in Äthiopien und Eritrea gerne zu Fleischgerichten wie Kitfo oder Tib's gegessen oder zu rohem Fleisch gereicht.Zutaten (für 4 Personen) 5 rote getrocknete Peperoni, ohne Kerne, gehackt 5 Knoblauchzehen, gehackt...

Rindfleisch mit Zwiebeln

Rindfleisch mit Zwiebeln

Shekla Tibs | Rindfleisch mit Zwiebeln und Jalapeno-Chilishoten ┬ę Peter Cassidy/Knesebeck Verlag Der Namen shekla bezeichnet das zweistufige, wie eine Krone geformte Tongef├Ą├č, in dem dieses popul├Ąre Rindfleischgericht serviert wird. Der untere Teil enth├Ąlt gl├╝hende...

Geschmorte Rote Bete mit Jalapeno-Chilischoten

Geschmorte Rote Bete mit Jalapeno-Chilischoten

Rote Bete auf Injera Brot┬ę Peter Cassidy/Knesebeck Verlag.Der s├╝├če erdige Geschmack und die leuchtend rote Farbe machen dieses Rote-Bete-Gericht zum perfekten Kandidaten f├╝r jede beyaynetu-Platte mit ihrer Auswahl an w├╝rzig ┬şpikanten Speisen.Es passt auch hervorragend...

H├Ąhnchen in Tej-Sauce mit Orangen

H├Ąhnchen in Tej-Sauce mit Orangen

├äthiopisches H├Ąhnchencurry mit Orangen-Note┬ę Peter Cassidy/Knesebeck Verlag. Neben tella (traditionelles Hirsebier) ist tej das Kultgetr├Ąnk des Landes. Er l├Ąsst sich aber auch als K├╝chenzutat einsetzen. Bei diesem Rezept wird er zu einer s├Ąmigen Sauce...

Habesha Food

enjoying more than one world

Immer mehr Menschen in den westlichen L├Ąndern entdecken die w├╝rzige und bek├Âmmliche Ern├Ąhrung der Habesha Region.

Wir bieten die bek├Âmmliche, vielseitige und reiche Esskultur der Habesha Region gepaart mit den h├Âchsten Qualit├Ątstandards aus Deutschland.

Lass dich von der Lebensfreude und der Geselligkeit der Habesha Menschen anstecken und lerne die trendigen Produkte und Gerichte kennen.

Habeshafood Logo
Pictogramme Website Footer 07

Kontrollierte Produktion

Vom Anbau ├╝ber die Verarbeitung bis zur Lieferung: wir nehmen's genau! Einige Produkte bauen wir selbst an oder lassen sie von Bauern anbauen, die exklusiv f├╝r uns produzieren.

Das wird m├Âglich, indem wir vor Ort die Rohware gewissenhaft pr├╝fen und selbst abpacken.

Wir achten darauf, dass unsere Produzenten mit h├Âchster Sorgfalt vorgehen und legen besonderen Wert auf langj├Ąhrige Kooperationen.

Pictogramme Website Footer 05

Gepr├╝fte Qualit├Ąt

Wir beproben bereits im Ursprungsland und beauftragen ein deutsches Lebensmittellabor mit einer umfassenden Analyse. Neben dem vorgeschriebenen R├╝ckst├Ąnden pr├╝fen wir auch auf Mikrobiologie und verbotene Farbstoffe.

Nat├╝rlich verwenden wir ausschlie├člich in Europa zugelassenes Verpackungsmaterial.

So k├Ânnen wir sicher sein, die bestm├Âgliche Qualit├Ąt zu liefern.

Pictogramme Website Footer 03

Unkomplizierter Service

Das Beste aus zwei Welten - ist auch hier unser Anspruch.

Afrikanische Lebensfreude und Genuss verbinden wir mit einer effizenten Logistik und professionellen Betreuung.

Wir bauen unser Sortiment laufend aus.
Was k├Ânnen wir besser machen?